Backlinks werden Ihre Bedeutung in den nächsten Jahren nicht verlieren

Backlinks werden in den nächsten Jahren Ihre Bedeutung für das Ranking noch nicht verlieren.

Matts Cutts beantwortet wieder einmal Fragen zum Thema Backlinks:

Hier stellt Matt noch einmal sehr schön dar, warum die Backlinks nicht so schnell an Bedeutung verlieren werden, wie es von einigen SEOs vorausgesagt wird.

Grund dafür ist die Schwierigkeit Sinn Zusammenhänge aus gesprochenen Sätzen zu filtern.

Klar ist also, solange die Technik noch nicht in der Lage ist komplexe Fragen und Zusammenhänge zu verstehen, so lange wird auch noch auf Backlinks zurückgegriffen.

Also für alle, die geglaubt haben in ein zwei Jahren sind Backlinks nichts mehr Wert, die können beruhigt sein.

Grundsätzlich werden Backlinks auch noch zur Bewertung von Autoritäten rangezogen und können hier klare Indizien abgeben.

Langfristig sollte aber jedem klar sein, dass die Manipulation über Links nicht mehr von Dauer sein kann. Es geht mehr um Autoren, Autoritäten, Brands und Social Engagement. All das sind neben klassischer PR zukünftig sicherlich Hebel für die Optimierung und das Online Marketing im Allgemeinen.

Zukünftig wird also das Brandbuilding in den Vordergrund rücken. Dazu hat sich heute auch Olaf Kopp in einem Artikel ausgelassen. Darin geht Olaf auf die Bedeutung von SEO ein und das dAnteil in Zukunft auf etwa 50 % runtergehen wird.

SEO hat nach wie vor einen großen Anteil am Gesamterfolg

Aber machen wir uns nichts vor, dass ist immer noch ein ziemlich großer Anteil, der durch SEO beeinflusst wird. Nehmen wir noch den Content hinzu, den viele SEOs durch das Content Marketing lernen ebenfalls hochwertig zu produzieren, dann wird SEO auch in Zukunft eine ziemlich wichtige Bedeutung für Unternehmen haben.

Gehen wir dann noch in die weiteren Bereiche wie local SEO, dann sprechen wir sicherlich immer noch von über 70% Anteil, den die SEOs beackern.

Also Tot ist SEO bestimmt nicht. Auch verändert es sich nicht tatsächlich so stark, wie es immer lauthals ausgerufen wird. Die Suchmaschinenoptimierung wird entmystifiziert und die Möglichkeiten zu Gamen werden Stück für Stück immer geringer.

Der Fokus fällt dadurch viel stärker auf den Kunden, den Nutzer! Das ist auch nichts wirklich Neues, aber ohne die Möglichkeiten, die es im SEO gab, besinnt man sich wieder auf das Wesentliche.

Fazit: Alles bleibt wie es war. Die Suchmaschine schließt immer mehr Lücken, die es ermöglicht haben Abkürzungen zu finden. Damit ist es langsam vorbei und der SEO Bereich wird erwachsen.

Über Malte Koj 43 Artikel
Seit 1998 bewege ich mich durch die Gefilde des online Marketings. Ich bin Vater zweier Kinder und glücklich verheiratet. Hier im Blog gebe ich gerne Tipps und Tricks zu SEO & SEA.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten