Pigeon Update und klassische Rankingsignale in der lokalen Suche

Aktuell gibt es viel Spam in den lokalen Suchergebnissen. Ein Umstand mit dem Google selbstverständlich nicht zufrieden ist. Allerdings gibt es noch nicht so gute erprobte Mechanismen, wie wir sie in der Standard Suche kennen. Hierin könnte der Grund liegen, warum Google dazu greift klassische Ranking Signale stärker zu bewerten.

Pigeon Update

Pigeon stärkt Branchenportale

Das Pigeon update stärkt vor allen Dingen Branchenportale, wenn beispielsweise nach nach einem Eintrag gesucht wird auf einer Plattform wie Yelp. Also etwa “Firma Yelp”. Hier hatte Google zuvor nicht unbedingt das Branchenportal Yelp angezeigt mit dem entsprechendem Eintrag.

Genauere Aussagen sind allerdings aktuell recht schwer zu machen, da es eine sehr starke Bewegung in den Ergebnissen gibt. Die Ergebnisse können aktuell allerdings nur auf Google.com beobachtet werden. Aufgrund der starken Schwankungen gibt es noch kaum gesicherte Erkenntnisse. Einige wenige Punkte sind allerdings laut searchengineland bekannt:

  • Das Pigeon update wirkt sich nur auf die lokalen Ergebnisse der englischen US Suche
  • Es handelt sich bei dem Update um keine Penalty, sondern um ein Core Update
  • Das 7-Pack wird deutlich seltener angezeigt in der lokalen Suche  (23.4% laut MozCast)
  • Es gibt einen Anstieg in den 3 Packs
  • Doppelte Resultate werden deutlich seltener angezeigt. Firmen werden seltener in den organischen Ergebnissen und gleichzeitig bei Maps.
  • Der Suchradius für die meisten Suchanfragen wurde reduziert.
  • Branchenverzeichnisse werden von dem Update bevorzugt angezeigt (evtl. weil sie mehr Trust und Authority besitzen)
  • In den häufigsten Fällen, in denen das Local Carousel angezeigt wird, zeigt das Carousel lokale Unternehmen und die organischen Ergebnisse vor allen Dingen Branchenverzeichnisse
  • Wird das Carousel und das Map Pack angezeigt, scheint es so, dass lokale  Branchenverzeichnisse bevorzugt vor Brands angezeigt werden
  • Selbst nach einigen Wochen gibt es noch tägliche Wechsel in den local serps

Was bedeutet das für den deutschen Markt?

Da das Pigeon Update noch nicht im deutschen Markt ausgerollt wurde können bisher nur bedingt Ableitungen daraus getroffen werden. Folgende Punkte sollte aber schon heute beachtet werden:

  • lokale Branchenverzeichnisse werden wichtig bleiben
  • Auf langfristige Änderungen muss auf jeden Fall geachtet werden,da es sich um ein Core Update handelt
  • Die Reduzierung auf 3 Packs scheint sich in den meisten Fällen abzuzeichnen. Eine Optimierung wird hier dringend empfohlen!
  • Die Grundlagen der lokalen Suchmaschinenoptimierung haben weiterhin Bestand
  • Citations sollten weiterhin gezielt aufgebaut werden

Auch Sebastian Socha hat sich bereits einige Gedanken zu dem Update gemacht, die er im Winlocal Blog hier veröffentlicht hat.

Fazit

Es heißt also weiterhin an den Basics arbeiten und den Markt weiter beobachten, bis sich erkennbare Muster zeigen. Branchenverzeichnisse werden weiterhin für die lokale Präsenz wichtig bleiben. Es sollte allerdings auf die Qualität der Branchenportale geachtet werden, da hier Google sicherlich bald nachsteuern wird und dann eventuell sogar negative Signale entstehen könnten, wenn spammige Verzeichnisse genutzt werden.

Über Malte Koj 43 Artikel
Seit 1998 bewege ich mich durch die Gefilde des online Marketings. Ich bin Vater zweier Kinder und glücklich verheiratet. Hier im Blog gebe ich gerne Tipps und Tricks zu SEO & SEA.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten