Wichtige Erkenntnisse für den Linkaufbau

Johannes Müller hat gestern in der Google Webmaster Central Sprechstunde viele klare Worte zum Thema Links gefunden.

Hier die wichtigsten Erkenntnisse in aller Kürze:

  • Gastartikel
  • Forenlinks
  • Redirects bei Domain Umzug
  • Domainumzug aufgrund von einer Penalty
  • Sitewide Links

Gastartikel

Gastartikel sollten Links in der Regel lieber als nofollow erhalten, nur in ganz seltenen Fällen ist ein dofollow Link sinnvoll.

Bei Gastartikeln sollte das Ziel immer sein Besucher auf sich aufmerksam zu machen und nicht um Pagerank von den Linkgebenden Seiten zu erhalten.

Wird das berücksichtigt ist alles gut.

Durch den massiven Einsatz der Gastartikel zum Linkbuilding werden diese Links pauschal negativ durch Google gewertet.

Forenlinks

Bei allgemeinen Foren werden im Prinzip nur die Anchortexte als thematischen Hinweis gewertet. Das bedeutet, dass hier hin und wieder doch mal ein harter Anchortext Verwendung finden sollte oder auch halt eine sprechende URL benutzt wird.

Es kam aber klar zum Ausdruck, dass Google andernfalls noch nicht in der Lage ist eine thematische Einordnung des Forenbeitrags vorzunehmen.

Redirects bei Domainumzug

Hier ist es auch aus Goolges Sicht sinnvoll alte, externe Verlinkungen auf die neue Domain anzupassen. Durch den Redirect geht auf jeden Fall Linkpower verloren.

Johannes Müller spricht hier davon, dass es auch mal 6 Monate bei verschiedenen Signalen dauern kann, ehe diese wieder hergestellt sind! Deshalb rät er ganz klar dazu alle sauberen Links oder möglichst die gesamte Domain umzuleiten. Gleichzeitig gibt er aber auch den Hinweis, dass es besser ist die Links von externen Seiten direkt auf die neuen Seiten zeigen zu lassen, statt den Weg über den Redirect zu nehmen. Dadurch geht immer auch ein wenig Linkjuice verloren!

Domainumzug aufgrund von einer Penalty

Wer hofft durch diese Methode einer Abwertung zu entgehen, der sei gewarnt. Durch den Umzug werden auch die schlechten, bzw. negativen Signale mitgenommen. Also dann die alte Domain nicht per Redirect weiterleiten!

Sitewide Links

Generell ist Sitewide kein Problem. Vielmehr sollte man darauf achten, was sich dahinter verbirgt. Handelt es sich beispielsweise um einen Werbebanner, dann ist es wichtig, dass dieser mit nofollow ausgezeichnet ist.

Hier das gesamte Video mit Johannes Müller

Es zeigt wieder einmal die Grenzen, die Google derzeit einfach noch hat. Eine thematische Einordnung von Beiträgen ist derzeit nicht möglich und verdeutlicht auch, dass diese Technologie noch nicht ausgereift ist. Diese Schwierigkeiten werden aber sicherlich stark durch Google bearbeitet.

Eine Lösung liegt hier klar im Fokus, denn die semantische Zuordnung betrifft schließlich auch die Suche per Spracheingabe.

Über Malte Koj 43 Artikel
Seit 1998 bewege ich mich durch die Gefilde des online Marketings. Ich bin Vater zweier Kinder und glücklich verheiratet. Hier im Blog gebe ich gerne Tipps und Tricks zu SEO & SEA.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten